Thangka Avalokiteshvara
Thangka von Avalokiteshvara Chenrezig
aus Schneelöwe - Galerie Tibet.

Avalokiteshvara Mandala


Bodhisattva Avalokiteshvara Chenrezig
Gott der Barmherzigkeit und des Mitgefühls

Chenrezig, Bodhisattva für Barmherzigkeit und Mitgefühl.
Alle Dalai Lamas gelten als Inkarnationen von Avalokiteshvara. Chenrezig Mantra, das berühmte OM MA NI PAD ME HUM, wird mit jeder Perle der Gebetskette gebetet. Und entsprechend der 108 Perlen der Kette gibt es in den Heiligen Schriften 108 verschiedene Formen des Avalokiteshvara.
Ein Thangka mit Avalokiteshvara oder auch Chenrezig unterstützt die Meditation über das Mitgefühl. Mit seinen betenden Händen bittet er die Buddhas um Erlösung aller Lebewesen. Verschiedentlich wird Avalokiteshvara deswegen auch als die buddhistische Erlösergottheit bezeichnet. Die Gebetskette von Chenrezig, die alle Darstellungen von ihm auf Thangkas zeigen, symbolisiert seine unendliche Liebe zu und das Mitgefühl mit aller Kreatur. Das Mantra von Avalokiteshvara, oft auch oben auf Thangkas geschrieben, ist das berühmte

OM MA NI PAD ME HUM

Deswegen trägt Avalokiteshvara auch den Beinamen "Der gnädig herabblickende Herr der 6 Silben". Thangkas mit Chenrezig sind deswegen in vielen Klöstern und privaten Heimen zu sehen. Ein Thangka mit Avalokiteshvara segnet und schützt Sie und Ihr Haus. Übrigens gilt jeder Dalai Lama als Inkarnation von Chenrezig. Hier sehen Sie einen Thangka mit Avalokiteshvara. Auf Thangkas mit derartiger Grundierung erhalten die Götter selten ihre ikonographische Farbe, die bei Avalokiteshvara Chenrezig sonst Weiß ist. Viele Thangkas und Mandalas kommen aus der Hauptstadt von Nepal, aus Kathmandu.

Eingang zu Thangkas und Mandalas



urllist  Sitemap ROR